Sonntag, 03.07

Die Fahrt nach Italien verlief ruhig. Aber an Ausruhen war nicht zu denken – die Sängerin war immer noch in den Händen der Entführer. Um ausgerüstet zu sein für die Verfolgungsjagd, bastelten wir am Morgen im Atelier verschiedene Utensilien. Es wurden beispielsweise Kaleidoskope gebastelt und Neues gelernt zu Sternbilder, Morsen und Geheimschriften.

Nach einem feinen italienischen Mittagessen gingen wir gestärkt in den Nachmittag. Die Tanz- und Tennislehrerin motivierten uns für das Sportprogramm in verschiedenen Altersgruppen. Voller Energie spielten wir Völkerballvarianten, American Bulldog und ein Wasserballonspiel.

Beim Abendessen überreichte  uns eine alte Dame aufgebracht eine wichtige Mitteilung. Auf diesem Weg erfuhren wir, dass die Sängerin Selma della Rossa am Montag einen Auftritt in Madagaskar hat. Der Kapitän steckte die neue Route nach Madagaskar aus. Zudem stand im Brief, dass wir uns auf die Weiterreise und die Verfolgungsjagd vorbereiten sollen. Im Pioniertechnikblock erlernten wir verschiedene Knöpfe, lernten die Blachen genauer kennen und bauten Zelte, um darin zu übernachten.

Nach einem erlebnisreichen Tag gingen wir alle erschöpft ins Bett. Jedoch konnten wir nicht lange schlafen, da wir vom Matrosen geweckt wurden für die Rettungsübung. Nach der Rettungsübung gingen wir wieder ins Bett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s